Corona-Virus - Wichtige Mitteilung Teil 8



Liebe Vereinsmitglieder,

seit dem 6. Mai befindet sich unser Sport in einer “neuen Normalität”. Wie gewohnt, wollen wir Euch über den Stand unserer Umsetzungen und Planungen informieren.
 


 Dabei behandeln wir die folgenden Punkte:

1.    Hygienekonzepte
2.    Angelaufene Outdoor-Aktivitäten
3.    Freigabe Hallensport
4.    Freigabe Fitnessraum
5.    Öffnung Gaststätte
6.    Büro

Zu 1: Hygienekonzepte
Für die Sparten Fußball, Inline-Hockey/-skating, Segeln und Tennis sowie zu den Outdoor-Aktivitäten sind die Hygienekonzepte erstellt. Diese sind bereits gegenüber den Sportlern bzw. werden z.Zt. noch kommuniziert. Für die Nutzung unserer Sporthalle, der Schulsporthallen sowie unseres Fitnessraumes sind die Konzepte in Vorbereitung.

Zu 2: Angelaufene Outdoor-Aktivitäten
•    Tennis befindet sich in einem geregelten Trainingsbetrieb. Ebenfalls werden wieder Trainerstunden unter den neuen geltenden Regelungen durchgeführt.
•    Segeln wird den Sportbetrieb am 16. Mai mit dem Stegaufbau eröffnen.
•    Für Inline-Hockey/-skating ist ein Trainingsgelände von der Samtgemeinde zugesagt worden. Hier finden gerade die finalen Abstimmungen statt.
•    Ein erstes Training unserer 1. Herrenmannschaft hat als Test für die Umsetzung der Hygieneregeln am 08. Mai stattgefunden. Über die Erfahrungen und die weitere Vorgehensweise wird z.Zt. vom Trainerstab mit der Spartenleitung eine Diskussion geführt. Grundsätzlich wurde festgelegt, dass ein Trainingsbetrieb ab C-Jugend aufwärts unter Einhaltung des Hygienekonzeptes möglich ist. Über die Aufnahme des Trainingsbetriebes für unsere jüngeren Fußballer wird später entschieden.
•    Auf unserem Kunstrasenplatz sowie auf weiteren Sportflächen sind für unsere Mitglieder die nachstehenden Sportangebote freigegeben worden und zum Teil bereits auch schon angelaufen (alle hoffen jetzt auf gutes Wetter):

  • Karate / Capoeira
  • Judo
  • Reha-Sport
  • Div. Sportangebote der Sparte Turnen, wie z.B. BBP, Fitness, Männersport


Für die Teilnahme an diesen Outdoor-Aktivitäten gelten besondere Bedingungen, wie z.B. eine Begrenzung der Teilnehmeranzahl und/oder vorherige Anmeldung. Interessenten werden deshalb gebeten, sich entweder auf der Homepage der Sparte über die Inhalte und Regeln zu erkundigen oder sich direkt mit ihrem Trainer bzw. der Spartenleitung in Verbindung zu setzen.

Zu 3: Freigabe Hallensport:
Der Stufenplan der nds. Landesregierung sieht vor, am 25. Mai über eine mögliche Freigabe von Indoor-Aktivitäten zu beraten. Wir erwarten unmittelbar nach diesem Termin eine Freigabe der Sporthallen für den Breitensport. Die vereinseigene Sporthalle dürfte nach unserer Einschätzung bereits die möglichen Forderungen der Politik erfüllen. Insofern gehen wir davon aus, dass bei einer Freigabe sehr kurzfristig div. Sportangebote anlaufen werden.
Etwas anders sieht es bei den Schulsporthallen aus. Vor einer Freigabe ist sicher ein intensiver Dialog mit der Samtgemeinde erforderlich. Möglicherweise müssen wir uns dabei auf besondere Auflagen und Vorgaben einstellen.  Ebenfalls ist es auch möglich, dass auf unbestimmte Zeit keine Freigabe der Schulsporthallen durch die  Samtgemeinde  möglich ist.


Zu 4: Freigabe Fitnessraum:
Unter Beachtung der bereits in anderen Bundesländern geltenden Regelungen zu den Hygienevorschriften für Fitnessstudios hat der Vorstand die Situation unseres Fitnessraumes betrachtet. Nach anfänglicher Skepsis glauben wir eine Lösung zur Nutzung durch unsere Mitglieder gefunden zu haben. Beispielsweise sehen wir die nachstehenden Veränderungen bei einer Nutzung des Fitnessraumes als erforderlich an:

  • Aktivierung des Zahlenschlosses an der Außentür
  • Vor Codefreigabe schriftliche Zustimmung zum Hygienekonzept
  • Zeitliche Begrenzung der Trainingsaktivität
  •  Begrenzung der Nutzerzahl
  • Nutzung nur per Termin und nach Voranmeldung
  • …........


Wir bereiten z.Zt. das Hygienekonzept vor. Dieses wollen wir nach Fertigstellung mit einigen Nutzern hinsichtlich der Umsetzung diskutieren. Des Weiteren ist ein elek. Terminreservierungssystem in Vorbereitung, welches dem Nutzerkreis auf unserer Homepage bereitgestellt werden soll.
Die Umsetzung dieser Maßnahmen wird einige Zeit brauchen. Bitte hab Geduld.

Zu 5: Gaststätte
Auch wenn Restaurants und Cafes wieder geöffnet haben, für unsere Vereinsgaststätte ist eine Öffnung nicht gestattet. Nach den Regelungen der nds. Landesregierung ist die Öffnung von sog. Kneipen auf unabsehbare Zeit untersagt. Hier müssen wir die weitere Entwicklung abwarten. Hinsichtlich unseres Personals ist sich der Vorstand darüber einig, die Kurzarbeit solange wie erforderlich fortzuführen.

Zu 6: Büro
Unser Büro bleibt weiterhin geschlossen. Sobald wir die bestellten Hygieneartikel, wie z.B. Spukschutzwand, erhalten und diese eingebaut haben, wird unser Büro wieder für unsere Mitglieder geöffnet sein. Bis dahin gilt weiterhin, dass eine Kontaktaufnahme nur per Post oder Mail möglich ist.
 

Der Vorstand sowie alle Spartenleitungen wünschen Euch und Euren Familien alles Gute. Passt gut auch Euch auf.



Isenbüttel, den 13.05.2020